Client Automation für den Mittelstand mit ACMP 5.0

Mit dem Release von ACMP 5.0 haben wir ein besonderes Augenmerk auf die Performance von ACMP gelegt. Für den Einsatz von ACMP wird daher mindestens ein MS SQL 2008 vorausgesetzt.


Die Oberfläche von ACMP 5.0

Zentrale IT-Verwaltung über eine Console

Herz der Aagon Client Management Platform ist die Solution "Desktop Automation". Mit ihr lassen sich, ohne große Programmierkenntnisse, fast alle administrativen Aufgaben die Clients und Server betreffen, über so genannte Client Commands automatisieren. Selbstverständlich beherrscht die Lösung nach wie vor Softwareverteilung und Patch Management. Desktop Automation kann aber viel mehr!

 

Über 170 eigene Client Command Befehle und die native Unterstützung von Powershell, Visual Basic und Delphi Script - inklusive Variablenübergabe in beide Richtungen - , abgerundet von einem integrierten, vollständigen Formulareditor erlauben auch die Umsetzung exotischster Admin–Wünsche. Testen Sie uns, schildern Sie uns Ihre Idee und wir sagen Ihnen wie Sie diese Aufgabe effizient mit ACMP lösen können.

Erweiterung des Client Commands Centers

Der Paket Wizard wurde vollständig überarbeitet. Es werden ab sofort 8 zusätzliche Setuptypen erkannt und der Standard Silent Parameter automatisch übernommen. Der Parameter kann bei Bedarf angepasst werden.

Neue Solution erleichtert das OS Deployment

Mit ACMP 5.0 wird das OS Deployment ein fester Bestandteil von ACMP. Sie erstellen mit wenigen Klicks ein Rollout Template mit Treibern, individuellen Job Collections, um Client Commands direkt zu integrieren, und einem Produktschlüssel. Ihnen steht es frei eine Setup-Datei oder ein vollständiges Image für das Rollout Template zu verwenden. ACMP unterstützt beide Varianten für Client und Server Betriebssysteme ab Windows 7 und kann schon heute Windows 10 verteilen.

Innerhalb der neuen Solution ACMP OS Deployment ist ein vollständiges Windows Key Management integriert. Sie haben somit immer den Überblick, welche Rechner mit welchem Key ausgerollt wurden. Ein nachträgliches Zuweisen von Keys ist jederzeit möglich.

Damit Sie auch an verteilte Standorte Betriebssysteme verteilen können, verfügt das ACMP OS Deployment über eigene File Repositories. Ein eigener Rollout Server am jeweiligen Standort ist daher nicht notwendig.

Dockable Windows - Abfragen frei positionieren

Alle Hard- und Softwareinformationen Ihres Netzes Wann und Wie - und jetzt neu auch - WO Sie sie brauchen. ACMP lieferte schon immer alle relevanten Inventarisierungsdaten übersichtlich, frei konfigurierbar sowie filter-, sortier- und gruppierbar. Jetzt können Sie diese Abfragen auch frei auf Ihrem Desktop positionieren und geöffnet lassen, während Sie andere Client Management Aufgaben erledigen. Alle Abfragen können Sie bei Bedarf maximieren. Selbstverständlich sorgt die intelligente Oberfläche dabei ständig dafür, dass Sie den Überblick nicht verlieren. Offene Anfragen können direkt als Quelle für die Automatisierung von Aufgaben - zum Beispiel zur Verteilung von Software - genutzt werden.

Aufgaben delegieren per Drag & Drop

Dank der neuen Oberfläche können Sie alle Client Commands einfach per Drag & Drop an ausgewählte Clients und Clientgruppen (Container) verteilen. Das geht natürlich auch in die andere Richtung: Egal ob Sie Clients auf Client Commands oder Client Commands auf Clients ziehen - ACMP sorgt immer für die korrekte Umsetzung Ihrer gewünschten Aktionen.

Automatisierte Ausführung über dynamische Gruppen

Alle verwalteten Clients können Mitglieder beliebig vieler Gruppen, ACMP Container genannt, sein. Die Zuordnung Ihrer Clients zu diesen Gruppen kann wahlweise statisch (fest zugeordnet) oder dynamisch erfolgen. Natürlich können Sie auch beide Zuordnungen beliebig mischen. Über die Verknüpfung von Client Commands an Container kann ganz einfach auch die Ausführung von Aufgaben über die Zugehörigkeit zu einer Gruppe automatisiert werden.

Integrierte Report Engine

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Werte. Deshalb haben wir bereits ACMP 4.0 mit einer vollständig integrierten Report Engine ausgestattet, die aus den bloßen Daten und Zahlen der Inventarisierung strukturierte Tabellen und verständliche Diagramme erstellt.

Mit ACMP 5.0 können Sie die Reports weiter an Ihre Bedürfnisse anpassen. So gibt es nun direkt Filtermöglichkeiten in den Kopfbändern. Beim Design der Reports bleibt Ihnen völlig freie Hand. Alle anzuzeigenden Felder wählen Sie selbst aus der Datenbank, können eigene Logos und einen QR-Code einbinden und haben so eine einfach zu bedienende Report Engine, die auf Grundlage Ihrer inventarisierten Daten Reports erstellt.

Integrierter Helpdesk

Durch die nahtlose Integration des Helpdesks lassen sich auch hier viele Routineaufgaben vereinfachen und beschleunigen. Neu ist, auf vielfachen Wunsch hin, eine integrierte Zeit- und Kostenerfassung. Damit lassen sich zu jedem Ticket die Aufwände festhalten. Selbstverständlich stehen Ihnen diese Daten wieder für alle Automatismen und Auswertungen zur Verfügung.

1001 Idee

Die Arbeit mit ACMP 5.0 lässt immer neue Bereiche erkennen, in denen sich Routineaufgaben automatisieren lassen. Lassen Sie sich inspirieren und stellen Sie ACMP auf die Probe. Gerne stellen wir Ihnen ACMP bei Ihnen vor Ort vor. Wir freuen uns schon auf Ihre Ideen ...

Vereinbaren Sie hier einen Termin.Fordern Sie hier Ihre kostenfreie testversion an.