CeBIT 2017 – Partnerland Japan

Passend zu Beginn des Kirschblüten-Festes zieht Japan auch im IT-Bereich die interessierten Besucher der CeBIT in seinen Bann. Dabei gelingt dem CeBIT Partner Country 2017 schon längst der wagemutige Spagat zwischen Tradition und Moderne und ist einer der Taktgeber in der zunehmend beschleunigten Digitalisierung von Unternehmen.

Schon in der nächsten Woche eröffnet die CeBIT 2017 in Hannover ihre Pforten. Zum ersten Mal in diesem Jahr wird sich dort Japan als Partnerland der CeBIT präsentieren. Dabei lässt sich das „Land der aufgehenden Sonne“ keineswegs nur auf Tee, Kimono und Samurai zu reduzieren.

Japan – Land der Tradition und Moderne

Japan ist eines der modernsten Länder der Welt und belegt vor allem im Hightech und IT Sektor eine Spitzenposition. Mit einem Forschungs-Etat, der im Milliardenbereich liegt, konnte die japanische Wirtschaft beeindruckende Fortschritte erzielen, die vor allem im IT- und Hightech Bereich wegführend sind. "Japan gehört zur Weltspitze in Sachen Digitalisierung. Wir sind stolz darauf, diese Nation als Partnerland willkommen zu heißen", erklärt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. "Mit einer traditionell hohen Technikaffinität und beeindruckender Innovationsdynamik wird sich Japan als hochkompetente und datengetriebene Forschungsnation präsentieren, die das Zeitalter der Digitalisierung aktiv mitgestaltet." Wie aktiv die Japaner auch den deutschen Mittelstand beeinflussen, lässt sich an den fast 200 Niederlassungen messen, die japanische Unternehmen alleine in NRW haben. Folgerichtung ist das Thema „Mittelstand“ einer der Hauptschwerpunkte am japanischen Stand in Halle 4.

Schwerpunkt: IT-Security

In diesem Jahr steht die CeBIT ganz im Zeichen der IT-Sicherheit. Unter dem Eindruck des vergangenen Jahres, in dem sich die Bedrohung der IT von Unternehmen vor allem durch Schwachstellen in Fremdhersteller-Software fast verdreifacht hat, setzen viele Unternehmen mittlerweile auf eine Lösung zum automatisierten Schwachstellenmanagement. Auch Aagon ist mit dem neuen ACMP Schwachstellenmanagement und der neuen ACMP 5.2 Version auf der CeBIT 2017 vertreten.