Ein Telegramm von ACMP

Tablets und Smartphones gehören zum festen Arbeitsalltag von IT-Administratoren. Praktischerweise bietet ACMP eine Schnittstelle, die es ermöglicht Informationen aus einem Client Command z.B. mit dem Telegram Messenger zu empfangen. Senior Consultant Christoph Rollier zeigt wie es geht…

Info-Nachrichten aus ACMP Client Commands lassen sich nicht nur per Mail versenden, sondern mit ein klein wenig Vorarbeit auch als Textmessage direkt im Telegram-Messenger anzeigen. So lassen sich praktisch alle wichtigen Notifications von ACMP direkt auf dem Handy zustellen.

VORSICHT: Methoden zu Absicherung des Chat-Channels oder der Accounts werden hier nicht berücksichtigt und obliegen der Verantwortung des jeweiligen Administrators.

Vorbereitung:

Als erstes sollte man den Telegram Messenger entweder auf dem Handy oder dem Rechner installieren. Auf dem Rechner empfiehlt sich die Portable App, welche man wieder rückstandsfrei entfernen kann. Nach der Installation und Anmeldung an den Client kann der Chat-Bot eingerichtet werden. Für den Chat-Bot werden folgende Informationen benötigt: der Name des neuen Bots (Botname) – hier: cr-acmp-bot der Name, mit dem der neue Bot gesucht werden kann (Benutzername) – hier: usercracmpbot Im Laufe der Einrichtung werden die folgenden Informationen ausgegeben, die später beim Versand benötigt werden:

  • der „Token“ für die HTTP-API (HTTP-Token)
  • die Chat-ID für den Chat, in dem der Bot die Nachrichten aus ACMP versendet

Im ersten Schritt suchen wir im Telegram-Client den User botfather und starten einen Chat.

 

 

Mit /newbot wird ein neuer Bot erstellt. Anschließend müssen im Dialog der Botname und der Benutzername angegeben werden.

Botnamen

Der Botname wird in der Chat-Liste angezeigt. Man sollte hier mit einem sprechenden Namen arbeiten, z.B. ACMP Meldungen

Benutzername

Über den Benutzernamen kann man den Bot später finden. Der Benutzername sollte etwas komplexer sein, damit er nicht zu einfach zu erraten ist.

Der BotFather antwortet auf den Befehl /newbot mit einem Token für die HTTP-API (Screenshot). Diesen Token und den Benutznamen sollte man am besten in einer Textdatei oder einem Passwortsafe speichern.

Nun benötigen wir zusätzlich zu den beiden bekannte Parametern noch eine Chat-ID, welche über den nachfolgenden Weg ermittelt werden kann:

Der einfachste Weg führt über den Link, den der Botfather in seiner Antwort auflistet:
„t.me/usercracmpbot“

Es öffnet sich ein neues Chatfenster.

Hier reicht es völlig das Gespräch mit einem unverfänglichen „Hallo“ zu beginnen.

Nun folgt der wichtigste Schritt:

Im Browser (beispielweise Mozilla) nachfolgenden Link eingeben:

https://api.telegram.org/bot[HTTP-TOKEN]/getUpdates

In unserem Beispiel ist das also:

https://api.telegram.org/bot556162814:AAFdsKkh7n0YQBmJwmeK4z6Sm8hsOkPQGgE/getUpdates

Hier erhalten wir die Chat-ID, die wir ebenfalls separat speichern oder sichern sollten.

Nach diesen Schritten sind nun alle erforderlichen Daten verfügbar.

  • Botname: CR-ACMP-BOT
  • Benutzername: usercracmpbot
  • http-Token: 556162814:AAFdsKkh7n0YQBmJwmeK4z6Sm8hsOkPQGgE
  • Chat-ID: 487453759

Einem Test des Bots steht nun nichts mehr im Wege. Dafür geben wir die jeweiligen URLs einfach im Browser ein:

https://api.telegram.org/bot[HTTP-TOKEN]/sendMessage?chat_id=[CHAT-ID]&text=[NACHRICHT]

 

Hier:

https://api.telegram.org/bot556162814:AAFdsKkh7n0YQBmJwmeK4z6Sm8hsOkPQGgE/sendMessage?chat_id=487453759&text=Hallo%20Bot

Im Client sollte jetzt die Nachricht angezeigt werden.

Um das Ganze jetzt mit ACMP nutzen zu können, wählt man den Client Command Befehl „http call“ aus, als Command Option wählt man „POST“ aus und in der Zeile „Request URL“ kopiert man einfach die URL. Anschliessend passen wir noch den Nachrichtentext nach Belieben an. z.B.

https://api.telegram.org/bot556162814:AAFdsKkh7n0YQBmJwmeK4z6Sm8hsOkPQGgE/sendMessage?chat_id=487453759&text=Testnachricht von ACMPSERVER %ACMPSERVER%

Führt man das Kommando nun im Editor aus, erscheint im Telegram-Messenger die entsprechende Meldung.

Mit dieser Methode lassen sich Nachrichten aus einem beliebigen Client Command heraus auf das Handy schicken.
Ein Beispiel wäre eine Nachricht aufs Handy, wenn ein Client fertig ausgerollt ist.

Achtung: Dieses ist nur ein Beispiel wie man Telegram und ACMP zusammen nutzen kann. Methoden zu Absicherung des Chat-Channels oder der Accounts werden hier nicht berücksichtigt und obliegen der Verantwortung des jeweiligen Administrators. 



Hier schreibt: Christoph Rollier. Mit nahezu 25 Jahren Projekterfahrung im Client Management und davon fast 15 Jahren bei der Aagon GmbH, betreut er regelmäßig anspruchsvolle Projekte, und stellt seine Expertise in vielen Webinaren, Roadshows und Vorträgen unter Beweis.