Office 365 supervised by ACMP

Immer mehr Unternehmen wagen den Schritt in die Cloud und setzen auf Microsoft Office 365. Das ist praktisch und erleichtert an vielen Stellen den Umgang mit wichtigen Dokumenten und Tabellen. Diese Lizenzen lassen sich auch im ACMP Lizenzmanagement abbilden – natürlich mit einem Client Command! ACMP übernimmt die Auswertung aus dem Office 365 Portal und trägt die Verbraucher im ACMP Lizenzmanagement ein. In einem Client Command werden einfach die unterschiedlichen Portalzugänge hinterlegt und bei Bedarf für einen automatischen Abgleich aktiviert.


Abb1.: Mit dieser GUI können die diversen Portal-Zugänge verwaltet werden. Das bedeutet, Sie können neue Zugänge hinzufügen, bestehende deaktivieren oder lediglich den automatischen Abgleich steuern.


Abb2.: Es genügt, in dieser Oberfläche die E-Mail-Adresse und das Passwort zu hinterlegen und Ihrem Portalabgleich steht nichts mehr im Wege. Über die Checkbox aktivieren bzw. deaktivieren Sie den automatischen Abgleich. Das Intervall steuern Sie ganz einfach selbst, indem Sie dieses Client Command über einen Container beispielsweise dem ACMP Server zuweisen und dabei die Startbedingung in bekannter Weise setzen. Bei dem Ablauf des Client Commands werden alle aktiven Portalzugänge nach einander abgefragt.
Schritt 1: Mit den hinterlegten Zugangsdaten wird eine Verbindung zum Portal aufgebaut und die Anzahl der verfügbaren Lizenzen pro Plan (Im Office 365 Portal spricht man bei den unterschiedlichen Lizenzmodellen von Plänen, beispielsweise O365 Business Premium / E1 / E2 / E3) ausgelesen. Dieser Wert wird wiederum bei der zugehörigen Lizenz im ACMP Lizenzmanagement als verfügbare Anzahl eingetragen.


Schritt 2: Nun werden die im Office 365 Portal verfügbaren Zuordnungen von Benutzern anhand ihrer E-Mail-Adressen zu Office 365 Plänen analysiert und im ACMP Lizenzmanagement hinterlegt. Als erstes wird überprüft, ob es den jeweiligen Portal Benutzer mit übereinstimmender E-Mail-Adresse schon als Kontakt im ACMP gibt. Sollte dies nicht der Fall sein, wird ein neuer Kontakt angelegt.


Im Anschluss wird der ACMP Kontakt vollautomatisch mit dem jeweiligen Lizenzprodukt über die manuellen Verbraucher verknüpft. So behalten Sie Ihre Lizenzen und Verbraucher immer im Überblick.



Hier schreibt: Stephan Oesten. Als erfahrener Consultant weiß er: Client Management ist der Schlüssel zu mehr Erfolg. Deshalb betreut er regelmäßig anspruchsvolle Projekte und stellt seine Expertise in vielen Webinaren, Roadshows und Vorträgen unter Beweis.