OS und Desktop Deployment

OS und Desktop Deployment


Wächst schneller als das Budget – die Anforderungen an die IT

Computer werden heutzutage nicht mehr so schnell ersetzt, wie noch vor einigen Jahren. Die Leistung moderner PCs reicht üblicherweise auch für die nächste Betriebssystemversion. Gleichzeitig steigt die Zahl der Client-Systeme insgesamt an, da immer mehr Benutzer auch über einen Laptop verfügen – zusätzlich zum stationären Büro-Rechner. Selbst wenn ein Unternehmen die Maschinen vorinstalliert vom Hersteller bezieht, kommt irgendwann der Moment, an dem eine Neuinstallation notwendig ist.

Eine Betriebssystemverteilung (OS und Desktop Deployment) ermöglicht es Ihnen eine standardisierte Installation kostengünstig auf vorhandene oder neue Rechner durchzuführen. Eine zeitraubende Fehlersuche wird zugunsten einer Neuinstallation unterlassen und anstelle mit dem Installations- oder Image-Medium und einigen Treiberarchiven stundenlang vor Ort zu verbringen, geschieht das OS Deployment bei ACMP vollautomatisch. Die eingesparte Zeit für die IT, die schnellere Inbetriebnahme durch den Benutzer und die letztendliche Erhöhung der Betriebssicherheit im Unternehmensnetzwerk sorgen für eine Senkung des TCO (Total Cost of Ownership).

Wir haben den Ablauf vom neuen bis zum fertigen, komplett für den Mitarbeiter eingerichteten, Rechner in 3 Schritten zusammengefasst:

OS und Desktop Deployment


Die Vereinheitlichung des Betriebssystemstandards im Unternehmen führt innerhalb kürzester Zeit zu einer Vereinfachung der Arbeitsabläufe im Helpdesk. Dieser kann und muss sich nur noch mit einem einzigen Betriebssystem auskennen. Die Prüfung auf Patches und Updates reduziert sich auf eine einzige Plattform. Ebenso die notwendige Treiberausstattung, insbesondere für Peripheriegeräte wie Drucker oder Scanner.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Austauschbarkeit von Rechnern. Sorgt ein Defekt für einen Komplettausfall einer Maschine, so kann ein beliebiger, anderer PC schnellstmöglich als Ersatz installiert werden. Anstelle von Tagen reduziert sich der Ausfall auf Stunden oder gar Minuten. Mausklick anstelle Schraubendreher! Da jeder Mitarbeiter den üblicherweise entstehenden zeitlichen Ausfall aus dem Privatleben kennen dürfte, wird die Begeisterung über eine solch professionelle Abwicklung ihre Wirkung nicht verfehlen.

Es versteht sich von selbst, dass im Anschluss an das OS Deployment eine automatisierte Softwareverteilung das Desktop Deployment abschließt. Ohne die vom Mitarbeiter benötigte Einstellungen der eigenen Arbeitsumgebung und der passenden Software ist der schnellste PC für den Anwender wertlos.