ACMP Retired Clients

ACMP Retired Clients

End of Life Dokumentation für alle ACMP Clients

Retired|Clients, die; Möglichkeit um Rechner aus dem ACMP heraus still zu legen und revisionssicher zu dokumentieren

Mit ACMP Retired Clients bieten wir Ihnen die Möglichkeit den Lifecycle eines Clients bis zur Verschrottung komplett zu dokumentieren und nachzuhalten.

Stillegen, Einlagern und Verschrotten - Revisionssicher dokumentiert

Mit nur zwei Klicks können Sie einen Client im ACMP auf „Retired“ also "stillgelegt" setzen. Mit dieser Aktion verschwinden die ausgewählten Clients aus ACMP und dem Lizenzmanagement und der Softwareverteilung.

Über gesonderte „Retired Clients“ Abfragen haben Sie weiterhin die Möglichkeit auf die wichtigsten Eckdaten dieser Clients zuzugreifen und Detailinformationen zu bearbeiten. Wurde ein Gerät beispielsweise eingelagert, so ist die Eintragung des Lagerplatzes weiterhin erforderlich. Erst bei einer endgültigen Verschrottung endet die Bearbeitbarkeit.

Wichtige Dokumente weiterhin am Client hinterlegen

ACMP Retired Clients bietet Ihnen die Möglichkeit auch für ausgemusterte und stillgelegte Geräte Dokumente wie Verschrottungsnachweis oder Reparaturbelege anzuhängen. Gleichzeitig haben Sie eine Überblick darüber, wo sich die Devices in welchem Status befinden.

Für „Retired Clients“ haben wir einen zusätzlichen Report in ACMP hinzugefügt. Dieser zeigt Ihnen die wichtigsten Hardwaredaten an, sowie natürlich das Datum der Stilllegung. So können Sie ihre eingelagerten Client-Systeme schnell identifizieren und bei Bedarf wieder reaktivieren.

Neuaufnahme möglich

Ein einmal stillgelegter ACMP-Client kann der Administrator mit wenigen Mausklicks wieder aktivieren. Hierzu ist lediglich der Push eines neuen ACMP-Agents mit einer neuen Client ID erforderlich. Der Client erscheint anschließend wieder in allen Arbeitsbereichen von ACMP.

Kein Unterschied zwischen den Devices

Stilllegen können Sie alle im ACMP verfügbaren Devices. Hierzu zählen neben normalen Windows Clients und Servern auch Mobile Devices sowie MAC und Linux PCs. Dies gilt selbstverständlich auch für manuell eingepflegte Devices.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vollständige Integration in ACMP

  • Revisionssichere Lifecycle- Dokumentation der Clients

  • Clients werden bei Lizenzmanagement und Softwareverteilung nicht mehr berücksichtigt

  • Dokumente bleiben erhalten

  • Wichtige Daten und individuelle Felder können auch nach der Stilllegung bearbeitet werden

  • Wiederaufnahme der Clients in ACMP möglich

  • Stilllegung aller in ACMP vorhandenen Devices möglich