2019-07-24 - A|C|M|P 5.4.5

Allgemein:

Über Erweiterte Abfragen können jetzt wieder Client Commands ausgeführt werden.

OpenSSL wurde auf die Version 1.0.2s aktualisiert.

Bei impersonierten Client Commands konnte es zu einer sichtbaren Fehlermeldung auf den ausführenden Clients kommen. Dieses Problem ist nun behoben.

Viele kleine Verbesserungen bei DPI Werten über 100%.

Ordner in den Benutzerdefinierten Feldern konnten nur noch vom „Build In Administrator“ gelöscht werden. Jetzt können diese wieder von jedem Benutzer gelöscht werden, der das Recht dazu hat.

Es konnte vorkommen, dass beim automatischen Update auf dem Server ein Patch mehrfach gestartet wurde. Diese Funktion wurde entfernt, beeinflusst aber nicht die tägliche Arbeit.

Stammdaten:

Bei Verträgen ohne Ablaufdatum konnte das Display Field "Erforderliches Kündigungsdatum" nicht in einer Abfrage genutzt werden.

Container:

Beim Duplizieren von Containern mit dynamischen Filtern konnte es vorkommen, dass der Filter nach dem Duplizieren nicht mehr funktionierte bzw. der Filter nicht mehr verfügbar war.

Helpdesk:

Wenn die Option: "Kommentar im Self Service sichtbar" standardmäßig aktiv war, hatte dies keine Auswirkung auf den ersten Kommentar des Tickets. Jetzt wird auch der erste Kommentar im Self- Service wieder angezeigt.

Bei einer langen Liste von Kategorien in einem Ticket scrollt die Liste nun automatisch bei Auswahl der Kategorien über die Tastatur.

Asset Management:

Wenn in den Einstellungen die Default Anzeigetabelle der Assets angepasst war, wurden keine Assets mehr angezeigt.

Wichtiger Hinweis:

Zusätzlich beachten Sie bitte wie immer unsere aktualisierten Hinweise zum Update, welche wir für Sie in einem Whitepaper zusammengefasst haben.

Zu aktualisierende Komponenten:

Sie müssen nach dem Update auf ACMP 5.4.5 keine zusätzlichen Komponenten aktualisieren.

Changelog:

Was im Detail korrigiert und verbessert wurde, erfahren Sie wie immer im detaillierten Changelog.