Client Management der Extraklasse

Neues ACMP-Release erleichert die IT-Administration

Soest, 21. Dezember 2016: Aagon weiß, was IT-Administratoren wünschen – unter diesem Motto lassen sich die Neuerungen des aktuellen Release ACMP 5.1.3 zusammenfassen. Als einer der führenden Hersteller für Client-Management- und Client-Automation-Lösungen für den Mittelstand demonstriert Aagon mit jedem Release aufs Neue, wie sich die komplexen Aufgaben der IT-Verantwortlichen mit Hilfe intelligenter Software-Tools vereinfachen lassen.



ACMP 5.1.3 erleichtert die IT-Administration

Bei dem neuen Release der Software-Suite von Aagon stand der Wunsch der IT-Verantwortlichen nach effektiven Lösungen für lästige Routineaufgaben im Mittelpunkt. So wurde die Version ACMP 5.1.3 mit umfangreichen zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet, die mittelständischen Unternehmen helfen, ihre zunehmend komplexen IT-Systeme optimal zu verwalten und strategisch abzusichern.

Das neue Release hält viele spannende Neuerungen bereit: etwa eine Regel Engine für den Helpdesk – ähnlich wie aus Outlook bekannt – mit der sich Aufträge gezielt aufgrund von Stichwörtern, Ticket Erstellern, Art des Tickets usw. automatisch zuweisen lassen, oder die Funktion „Bulk Change“, die das zeitgleiche Abarbeiten mehrerer Tickets erlaubt. Besonders praktisch ist diese neue Funktion, wenn ein Mitarbeiter abwesend ist und die für ihn bestimmten Tickets nicht abarbeiten kann. Hier leitet Bulk Change auf Wunsch alle Tickets in einem Schwung an einen anderen IT-Kollegen weiter.

Ebenfalls äußerst arbeitserleichternd sind die neuen Timings für das gezielte Ausführen von Client Commands: Ab sofort kann der Administrator – zusätzlich zu den schon vorhandenen Timings – definieren, ob ein Client Command „Sobald wie möglich“, „Bis zu einem bestimmen Zeitpunkt“ oder aber „Ab einem bestimmten Zeitpunkt“ ausgeführt werden soll. Mit der direkten Wake On Lan Integration kann ein beliebiges Client Command etwa ein eiliges Software-Update oder einen Windows-Patch installieren, auch wenn der PC eigentlich abgeschaltet ist. Darüber hinaus bietet ACMP 5.1.3 volle IPv6-Unterstützung.

Ebenfalls neu im Bereich des Client Command Center ist das „Install MSU Package“, mit dem Windows-Updates nun direkt über ACMP verteilt werden. Der Einsatz eines WSUS-Servers, der im Allgemeinen mit erhöhtem administrativem Aufwand verbunden ist, ist somit nicht mehr erforderlich.

Weitere Informationen zu den wichtigsten Neuerungen gibt es hier: Release Notes ACMP 5.1.3