Olympischer Geist im Mittelstand

IT-Firma Aagon unterstützt Soester Karate-Talent Shara Hubrich

Soest, 25. August 2017: Das altgriechische Wort Agon, das den fairen Wettstreit beschreibt, steht seit rund 25 Jahren bei dem Soester Softwarehersteller Aagon GmbH im Mittelpunkt. Der olympische Geist hat nun auch den Kontakt zu einem ganz besonderen Ausnahme-Talent aus dem Kreis Soest hergestellt. Shara Hubrich, Karateka des TV Borgeln, freut sich über das Sponsoring der Aagon GmbH.


Auf olympischem Weg: Shara Hubrich mit Wilko Frenzel (Geschäftsführer Aagon GmbH)

Das Soester Unternehmen Aagon GmbH ist IT-Verantwortlichen ein Begriff. Rund 80 Mitarbeiter arbeiten im Soester Osten an der Client Management Software ACMP. Die „Software Made in Germany“ ist gefragt. Bei über 700 Kunden in der gesamten D-A-CH-Region ist die Automations-Software bereits im Einsatz: Tendenz steigend. Besonders durch den Fokus auf mittelständische Unternehmen hat sich die Aagon GmbH einen Namen gemacht.

Der Firmenname Aagon stammt von „Agon“, der altgriechischen Bezeichnung für den fairen Wettkampf und stetiger Verbesserung. Diesem Leitgedanken folgt das Soester Unternehmen, das im September sein 25-jähriges Firmenjubiläum feiert, seit der Gründung. Agon findet sich aber nicht nur im Namen und Logo der Firma wieder. Durch einen privaten Kontakt wurde Geschäftsführer Wilko Frenzel auf die Karatesportlerin Shara Hubrich aufmerksam, die sich nicht nur als amtierende deutsche Meisterin ihrer Leistungsklasse, sondern auch als U18-Welt- und Europameisterin einen Namen gemacht hat. Heimatverein von Shara Hubrich ist der TV Borgeln.

Die 20-jährige Karateka kann bereits jetzt auf beachtliche Erfolge zurückblicken und hat, als Mitglied des deutschen Olympiakaders, die olympischen Spiele 2020 in Tokyo fest im Blick. Diese Ambitionen möchte Aagon tatkräftig unterstützen. „Es ist toll, ein solches Ausnahmetalent wie Shara auf ihrem Weg begleiten und unterstützen zu können!“ freut sich Geschäftsführer Wilko Frenzel, der in seiner Jugend selbst auf den traditionellen Tatami-Matten stand. Über Facebook und im Blog wird das Aagon-Team künftig über Sharas Vorbereitungsphase zur Olympiade berichtet.

Aagon bei Facebook: www.facebook.com/aagonconsulting
Der Aagon Blog: www.aagon.de/blog