Aagon belohnt Bestandskunden mit Preissenkung bei Upgrade Insurance

Einheitlicher Upgrade-Preis für alle Produkte; Inventarisierungslösung ACMP Base heißt jetzt ACMP Inventory; kostenloser netzwerkweiter Vista-Check

Soest, 5. Juli 2007 - Aagon GmbH, führender Softwarehersteller in den Bereichen Client Management, Securitymanagement und Identity-Access-Management, hat seine Preise für Updates vereinheitlicht und zum Teil deutlich gesenkt.
Seit Juli 2007 kostet ein Jahr Upgrade-Insurance lediglich 28 Prozent des jeweiligen Produktlistenpreises. Im Anschaffungspreis eines Produkts ist immer bereits ein Jahr Upgrade-Schutz enthalten. Zudem hat die kostenlose Inventarisierungslösung ACMP Base einen neuen Namen erhalten und kann netzwerkweit alle Arbeitsstationen auf ihre Vista-Tauglichkeit hin überprüfen.

Damit Unternehmen ihre Lizenzkosten einfacher überblicken können als bisher, führt Aagon GmbH ab dem 1. Juli 2007 ein neues Preismodell für sein Upgrade-Insurance-Programm ein: Im Rahmen dieses Services erhalten alle Kunden während der Vertragslaufzeit alle Patches, Updates und neue Versionen der von ihnen erworbenen Produkte zeitnah zum Download. Die Update-Insurance kostet ab sofort pauschal 28 Prozent des jeweiligen Listenpreises. Dies bedeutet für Bestandskunden eine Preissenkung um bis zu 25 Prozent. Im Kaufpreis eines neuen Produkts ist das erste Jahr der Upgrade-Insurance immer bereits enthalten.

Aus kostenlosem ACMP Base wird ACMP Inventory

Um die kostenlos verfügbare Inventarisierungssoftware ACMP Base noch deutlicher abzugrenzen, heißt diese ab sofort ACMP Inventory. Die Software liest über 1.000 Hardwarewerte sowie die Daten sämtlicher Windows-Betriebssysteme aus unbegrenzt vielen Clients im Netzwerk aus. Die gesammelten Daten kann der Administrator dann mit wenigen Mausklicks beliebig zu frei definierbaren Filtern kombinieren und so zielgenaue Resultate erhalten. Per Drag 'n' Drop lassen sich die Ergebnisse in Echtzeit strukturieren, verschachteln und gruppieren.

Per Mausklick auf einen Eintrag sind dann sämtliche Hardware-, Software- und Systeminformationen eines Clients auf dem Bildschirm sichtbar. ACMP Inventory wird mit einem kompletten Berichtsgenerator ausgeliefert, der den ermittelten Suchergebnissen eine ansprechende Optik verleiht und aus bloßen Daten und Zahlen strukturierte Tabellen und verständliche Diagramme erstellt.

Kostenloser netzwerkweiter Vista-Check

Ebenfalls im kostenlosen ACMP Inventory enthalten ist der Windows-Vista-Check. Dieser vordefinierte Bericht zeigt dem Administrator auf einen Blick, welche Clients in seinem Netzwerk "Vista-ready" und somit für eine Migration auf Windows Vista gerüstet sind und wie viele Rechner gegebenenfalls noch aufgerüstet oder ausgetauscht werden müssen.

Verfügbarkeit

ACMP Inventory 3.2 ist ab sofort kostenlos auf der Website von Aagon GmbH unter http://www.aagon.de zum Download verfügbar.