Systems 2007: Client Management für jedermann mit neuem ACMP Desktop Automation von Aagon GmbH

Neue Wizards für Erstellung und Verteilung von Softwarepaketen und Client Commands; optimierte Benutzeroberfläche zur Betriebssystemverteilung mit ACK

Soest, 23. August 2007 - Aagon GmbH, ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Client Management, Securitymanagement und Identity-Access-Management, präsentiert vom 23. bis 26. Oktober auf der Systems 2007 in München die neue Version 3.3 der Client Management Software ACMP Desktop Automation: Neue Funktionalitäten wie der Package Wizard und Deploy Wizard unterstützen auch weniger erfahrene Administratoren bei der Verwaltung von Arbeitsstationen.
Eine überarbeitete Update-Funktion verhindert die Belastung von WAN und ACMP-Server bei der Aktualisierung der ACMP-Clients. Zudem zeigt Aagon eine optimierte grafische Oberfläche des Automation Construction Kit (ACK) zur automatischen Verteilung von Betriebssystemen.

Die professionelle Client Management Lösung ACMP Desktop Automation von Aagon GmbH unterstützt Administratoren einfach und effektiv bei der automatischen Verteilung von Software sowie bei der Inventarisierung, Überwachung und Konfiguration von Windows-Clients im Unternehmensnetz. Um Administratoren, die mit dem leistungsstarken Client Managementsystem nicht vertraut sind, noch besser zu unterstützen, stellt Aagon auf der Systems 2007 die neue Version 3.3 von ACMP Desktop Automation vor. Dort unterstützt nun ein "Package Wizard" die ACMP-Nutzer bei der zentralen Erstellung von so genannten "Client Commands". Diese enthalten Anweisungen, die später von den ACMP-Agenten auf den Arbeitsstationen ausgeführt werden. Der ebenfalls neu entwickelte "Deploy Wizard" geht Administratoren bei der gezielten Auswahl derjenigen Rechner zur Hand, auf denen ein Client Command zum Einsatz kommen soll. Ebenfalls neu in ACMP Desktop Automation 3.3 ist eine Funktion zur Entlastung des ACMP-Servers sowie des WANs, wenn ein aktualisierter ACMP-Client verfügbar ist.

Als weitere Neuerung wird Aagon auf der Systems das weiterentwickelte Automation Construction Kit (ACK) zeigen. Hier hat der Hersteller die Benutzerführung überarbeitet, um den Administratoren das Rollout eines Betriebssystems im Unternehmensnetz noch leichter zu machen.

Alle Besucher der Systems 2007 sind vom 23. bis 26. Oktober herzlich eingeladen, sich bei Aagon in Halle B3 am Stand 702 über die Neuerungen sowie die weiteren Produkte des Soester Herstellers zu informieren.