CeBIT 2009: Neue Version 3.6 von ACMP mit Self-Service-Schnittstelle für Helpdesk

Soest /Hannover, 30. Januar 2009 - Aagon GmbH präsentiert auf der diesjährigen CeBIT die neue Version 3.6 seiner Client Management Suite ACMP. Dabei hat der Soester Hersteller unter anderem das Helpdesk-System der modular aufgebauten Software stark weiterentwickelt

Konnten beispielsweise Benutzer bisher Supportanfragen an den Helpdesk per Mail oder Telefon richten, ermöglicht ihnen jetzt eine neue Webschnittstelle, Tickets auch direkt selber zu erstellen. Gleichzeitig können sich die Mitarbeiter im Unternehmen nun über das Web über den aktuellen Bearbeitungsstatus ihrer Anfragen informieren und ihren Anfragen gegebenenfalls zusätzliche Informationen hinzufügen.

Zudem unterstützt ACMP 3.6 jetzt auch den SQL-Server 2008 von Microsoft. Neben vielen weiteren neuen Funktionen hat Aagon die 64-Bit-Unterstützung von ACMP Desktop Automation weiter ausgebaut. So kann das Werkzeug unter anderem nun 64-Bit-Software inventarisieren und stellt 64-Bit-fähige Client Commands zur Bearbeitung der Registry zur Verfügung.

Interessierte Fachbesucher finden Aagon und ACMP 3.6 auf der CeBIT in Halle 5 am Stand D48-5.