Aagon ermöglicht seinen Partnern Aufbau von Client Management-Services ohne Vorleistungen

Soest, 09. September 2010 - Partner können ab sofort alle Module der ACMP-Suite verbrauchsorientiert mieten, um ihren Kunden darüber neue Dienstleistungen im Bereich Client Management anzubieten

Aagon GmbH, ein führender Softwarehersteller im Bereich Client Management, stellt ab sofort zertifizierten Partnern die Module der ACMP-Client Management-Suite verbrauchsorientiert zur Miete zur Verfügung. Das neue Managed Services License Program ermöglicht es damit den Partner von Aagon, ihren Kunden neue Dienstleistungen anzubieten, ohne vorab in Lizenzen investieren zu müssen. Da Partner im Rahmen des Programms immer nur Miete für Lizenzen an Aagon bezahlen, die sie aktiv nutzen, entfallen jegliche Vorleistungen. Die CM Systemhaus GmbH aus Hannover verwaltet so bereits erfolgreich mehr als 500 Kundensysteme.

Mit dem neuen Managed Services License Program will es Aagon seinen Partnern leichter machen, innovative Dienstleistungen im Bereich Client Management anzubieten. Da Managed Service Provider ihre benötigten Software-Lizenzen meist vorab einkaufen müssen, müssen sie zunächst häufig mit beträchtlichen Ausgaben in Vorleistung gehen. Aagon erspart seinen zertifizierten Partnern bei Interesse jetzt solche Vorabinvestitionen, indem der Hersteller ihnen die Lizenzen für seine Client Management-Produkte zur Miete anbietet. Jeder Partner bezahlt dabei nur Lizenzgebühren für die Geräte seiner Kunden, die er jeweils aktiv betreut.

CM Systemhaus erster zertifizierter Partner mit Managed Services

Der Hannoveraner Dienstleister CM Systemhaus GmbH bietet seinen Kunden mit den gemieteten Produkten von Aagon bereits erfolgreich Managed Services im Bereich Client Management an. Neben der Inventarisierung von Hard- und Software gehören dazu auch die Verteilung von Software, die proaktive Systemwartung sowie der Rollout von neuen Betriebssystemen. Mit Hilfe der leistungsstarken Client Commands von ACMP kann der Dienstleister dabei auch individuell auf alle Wünsche seiner mehr als 30 Kunden eingehen.

"Mit dem Managed License Service Program von Aagon müssen wir nur für die Lizenzen bezahlen, mit denen wir aktiv Einnahmen erzielen", freut sich Sascha Arlt, Geschäftsführer der CM Systemhaus GmbH. "Neben der neuen finanziellen Flexibilität durch das Mietmodell haben wir mit der ACMP-Suite zudem ein Produkt erhalten, das uns auch im täglichen Betrieb alle Möglichkeiten offen lässt und sich flexibel in unsere Kundenumgebungen integrieren lässt."

"Wir bieten unseren Partnern ab sofort eine weitere Möglichkeit, ihre Wettbewerbschancen zu verbessern, indem sie ihre Kunden durch optimierte Services enger an sich binden", sagt Matthias Juchhoff, Channel Manager bei Aagon GmbH. "Mit unserem neuen Managed Services License Program können sie zudem ohne finanzielles Risiko ihre Aktivitäten in einem Wachstumsmarkt ausbauen."

Preise und Verfügbarkeit

Das Managed License Service Program steht ab sofort allen zertifizierten Partner von Aagon zur Verfügung. Preise nennt der Hersteller interessierten Resellern, Integratoren und Systemhäusern gerne auf Anfrage.